Jan

27

Video: Land unter Kontrolle

Januar 27, 2015 | Kommentare deaktiviert

Folgendes Video wurde mir empfohlen und die Empfehlung war nicht schlecht, jedoch sollte man ein paar Dinge dazu anmerken. Zuerst aber die grundlegenden Infos:

“Kulturzeit extra: Land unter Kontrolle

Die Geschichte der Überwachung der BRD: Die Bundesrepublik ist ein überwachtes Land, das beweist der NSA-Skandal. Und es war nie anders. “Kulturzeit extra: Land unter Kontrolle” blickt auf die bundesdeutsche Geschichte der Überwachung.”

Wer sich mit dem Themen (Digitale) Sicherheit, Überwachung und/oder Kontrolle beschäftigt, wird nicht viel Neues entdecken. Das Video ist eher ein guter Überblick als ein neues, krasses Enthüllungsstück. Teilweise wird ein wenig übertrieben bzw. polarisiert, aber es ist ja auch kein wissenschaftlicher Film, da ist das schon okay. Wer nochmal eine solide Zusammenfassung der wichtigen Ereignisse der letzten Jahre braucht, sollte sich die 45 Minuten gönnen.

Jan

24

So manche Spam-Mail schmerzt …

Januar 24, 2015 | Kommentare deaktiviert

“PayPal , zielt immer, den besten Service fur unsere Kunden bringen.
In der Hoffnung auf die Erreichung dieses Ziels sind wir bereit, zu implementieren
die neuesten Aktualisierungen in unserem Online-Dienste.”

Autsch! So wird das nix, liebe Leute :-)

Jan

22

“Eine Antwort auf die Einschränkung der Freiheit, die uns Terroristen ja aufzwängen wollen, kann immer nur ein starker Rechtsstaat sein. Deswegen wird beim konkreten Beispiel der Vorratsdatenspeicherung jede Lösung, die am Ende gewählt wird, genau den rechtlichen Vorgaben entsprechen, die das Bundesverfassungsgericht und der Europäische Gerichtshof gemacht haben.”

(Quelle: Netzpolitik.org)

… damit ist sie vom Tisch. Denn man kann mögliche Folgekonzepte sicherlich auch “Vorratsdatenspeicherung” nennen, doch der Kerngedanke der anlasslosen Speicherung aller Daten auf Vorrat für den Fall der Fälle ist mit dem EuGH-Urteil gestorben und dementsprechende Diskussionen reine Zeit- und Ressourcenverschwendung.

Jan

20

Wunderbar! Und ohne Internet undenkbar! :-)

Jan

18

Jan

17

Charlie Hebdo ausverkauft – und das ist gut so!

Januar 17, 2015 | Kommentare deaktiviert

Kaum da – schon wieder weg.

charlie13n-1-web

Jan

9

Charlie Hebdo und die Vorratsdatenspeicherung

Januar 9, 2015 | Kommentare deaktiviert

Es war so überraschend wie Kälte im Winter:

“Auch für die Vorratsdatenspeicherung gibt es volle Unterstützung. “Alle Sicherheitsbehörden sagen uns seit Jahren, dass wir dieses Instrument im Kampf gegen den religiösen Terrorismus dringend brauchen”, sagt [Thomas Strobl, CDU]”

(Quelle: ZEIT ONLINE)

Und meine Antwort darauf ist ebenso erwartbar, weil unverändert: siehe hier.

Dez

23

Angenehme Feiertage!

Dezember 23, 2014 | Kommentare deaktiviert

Ich wünsche Ihnen angenehme Feiertage sowie einen guten Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2015, vielmals dankend für das riesige Interesse an Internetsoziologie.de und meiner Arbeit! Sollte 2015 auch nur ansatzweise so werden wie 2014, dann wird es richtig gut! Doch jetzt ist erst einmal Zeit für etwas Ruhe. Deshalb dieser Hinweis:

Erreichbar bin ich telefonisch wieder ab dem

2. Januar 2015

und per E-Mail natürlich durchgehend (immer mal wieder ;-). Bitte bevorzugen Sie auch bei besonders dringlichen Angelegenheiten zunächst die E-Mail, ich rufe dann ggf. zurück. Die Hotline des Netzwerks Terrorismusforschung ist ebenfalls über die Feiertage nicht durchgehend besetzt, nutzen Sie auch hier bitte zuerst die Möglichkeit, uns eine E-Mail zukommen zu lassen. Ab dem 2.1. geht auch hier alles wieder seinen gewohnten Gang.

Vielen Dank!

Dez

15

Geldwäscheangebot des Tages

Dezember 15, 2014 | Kommentare deaktiviert

Das ist doch mal ein Jobangebot (frisch per Spam eingetrudelt)! Und die Arbeitsplätze sind begrenzt. Wahrscheinlich genauso wie die Haftplätze.

“Ihr Job für Sie.
Sehr gute finanzielle Hilfsmittel in kürzer Zeit!
Unsere Firma garantiert reichliche finanzielle Hilfsmittel – Minimum 2.000 EUR pro Woche. Diese Tätigkeit verlangt alles in allem ein paar Stunden zweimal wöchentlich. Es ist keine Vollzeitbeschäftigung und Sie können sie mit einer anderen Tätigkeit vereinigen! Die Erledigung von jedem Auftrag bringt Ihnen das Budget bis 1.600 EUR.

Sie sollen folgende Schritte unternehmen:

Sie erhalten eine Summe von 2.000 € von unserer Organisation.
Am Tag, wo der Geldbetrag bei Ihrer Bank eingetroffen ist, heben Sie das Geld in bar in der Bank ab.
Von 400 € bis 1.600 € – 20% von dem auf Ihrem Konto angekommenen Geldbetrag machen Ihren Verdienst aus!
Es ist notwendig, uns den Rest des auf Ihrem Konto angekommenen Geldes zu übermitteln.
Wir schicken Ihnen die nächste Überweisung.

Unsere Zusammenarbeit ist absolut statthaft und stößt gegen keine Gesetze der EU und Deutschlands. Wir können eine jegliche Anzahl der Transaktionen von unterschiedlichen Summen machen, alles hängt nur von Ihrem Wunsch und Ihren Möglichkeiten ab!

Wenn Sie Fragen haben, schicken Sie uns eine Antwort. Wir setzen uns mit Ihnen in kürzer Zeit in Verbindung und beantworten jegliche Fragen.

Die Anzahl von den Arbeitsstellen ist begrenzt!”

Dez

1

Endlich ist es soweit! Am 5. Februar 2015 wird sie nun stattfinden, unsere zweite Fachtagung. Nachdem der erste Versuch einer Erweiterung des NTF-Workshop-Modells in Form einer Fachtagung im Oktober 2013 mit über 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gleich ein voller Erfolg war, gehen wir nun einen Schritt weiter und richten die zweite Fachtagung mit einem starken Partner aus: der Bund deutscher Kriminalbeamter (BdK) bot nicht nur tatkräftige Unterstützung an, sondern fand die Idee einer gemeinsamen Veranstaltung so gut, daß die Fachtagung nun de facto eine Erweiterung der Berliner Sicherheitsgespräche ist. Diese Veranstaltung zählt zu den wichtigsten Sicherheitskonferenzen im deutschsprachigen Raum und es macht uns außerordentlich stolz, hier erstmals in der Geschichte dieser Konferenz einen “zweiten Tag” gestalten zu können.

Dankenswerterweise kommt zusätzliche Unterstützung von einem weiteren starken Partner, der Konrad-Adenauer-Stiftung, so daß wir nun insgesamt ein außergewöhnliches Programm zusammenstellen konnten, welches die interdisziplinären Herausforderungen im Bereich der Terrorismusforschung und -bekämpfung umfassend anspricht und gleichzeitig viel Raum für Networking und Gespräche bietet. Wir sind davon überzeugt, daß die vielfältigen Herausforderungen in den Bereichen Terrorismus, Extremismus und politische Gewalt nur ganzheitlich und gemeinsam zu bewältigen sind, weshalb wir Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler genauso herzlich einladen möchten wie Behördenbedienstete. Nutzen Sie diese einmalige Chance auf spannende, inspirierende und intensive Diskurse mit den wichtigsten Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis!

Ausführliche Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie in unseren beiden Flyern:

Flyer 9. Berliner Sicherheitsgespräche am 4. Februar 2015: Download (PDF)
Flyer 2. Fachtagung NTF & BdK am 5. Februar 2015: Download (PDF)
Anmeldeformular zur Fachtagung: Download (DOC)

Bitte ausschließlich über das o.a. Formular der Adenauer-Stiftung anmelden – nicht über den BdK oder das NTF. Diesbezüglich bitte auch keine Mails an mich. Vielen Dank!


Literatur

Fundstücke

Dr. Stephan Humer ist als Experte bei brainGuide aufgenommen

Branchenbuch

datamatrix