Netzwerk Terrorismusforschung e.V.

„Wir müssen für die Freiheit planen und nicht für die Sicherheit, wenn auch vielleicht aus keinem anderen Grund als dem, daß nur die Freiheit die Sicherheit sichern kann.“

Karl Popper

„Wir dürfen von unserer Demokratie keine Wunder erwarten oder gar verlangen. Sie bleibt mit ihren Schwächen und Unvollkommenheiten behaftet, und es wird auch immer Streit geben. Gleichwohl haben wir Deutschen angesichts unserer katastrophenreichen jüngeren Geschichte allen Grund, mit Zähigkeit an unserer Demokratie und an unserem sozialen Rechtsstaat festzuhalten, sie immer wieder zu erneuern, ihren Feinden aber immer wieder tapfer entgegenzutreten.“

Helmut Schmidt

  1. Mailkontakt
  2. Über das Netzwerk Terrorismusforschung e.V.
  3. Meine Arbeitsschwerpunkte im NTF
  4. Mitgliedsantrag

Diese Infoseite ist nicht immer auf dem neuesten Stand, sondern dient nur der ersten Orientierung. Besuchen Sie für tagesaktuelle Hinweise bitte die Website des Netzwerks Terrorismusforschung e.V. unter www.netzwerk-terrorismusforschung.org. Dort finden Sie auch Links zu verschiedenen Informationsangeboten des NTF auf Twitter, Facebook und Co.

Mailkontakt

Sie möchten mir eine verschlüsselte E-Mail schicken? Dann klicken Sie hier für meinen NTF-Mail-Public-Key.

Über das Netzwerk Terrorismusforschung e.V.

Das Netzwerk Terrorismusforschung ist ein eingetragener Verein in Berlin, der knapp 500 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie an den Themen Terrorismus, Extremismus und politische Gewalt Interessierte verbindet. Das Netzwerk widmet sich sämtlichen terroristischen Strömungen und politschen Extremismen und ist nicht auf ein Themenfeld – „links“, „rechts“ oder „religiös motiviert“ – beschränkt.

Wesentlicher Bestandteil des Netzwerks sind die Workshops, welche grundsätzlich halbjährlich stattfinden, zuletzt im Februar 2016 in Karlsruhe. Mitglieder genießen – über die reine Vernetzung hinaus, die via Mailingliste grundsätzlich jedermann offensteht – besondere Vorteile, auch bei unseren Partnern. Informieren Sie sich über die Mitgliedschaften auf der Website des NTF.

Meine Arbeitsschwerpunkte im NTF

Meine Arbeitsschwerpunkte als Vorsitzender des NTF e.V. liegen vorrangig in der Weiterentwicklung der Terrorismusforschung im digitalen Zeitalter, weshalb ich mich persönlich vorrangig um die Verwebungen von Terrorismus und Digitalisierung kümmere. Ein weiteres Thema ist Linksextremismus, auch hier vorrangig im digitalen Bereich. Zudem bin ich als Vorsitzender erster Vertreter des NTF in der Öffentlichkeit.

Meine Vorstandskollegen Dr. Sebastian Baden und Dr. Bernd Zywietz haben jeweils eigene Arbeitsschwerpunkte. Gemeinsam möchten wir als Vorstand – im Rahmen unserer Möglichkeiten – die Terrorismusforschung in Deutschland und auch international in ihrer Gesamtheit stärken.

Mitgliedsantrag

Der Mitgliedsantrag des NTF kann ab sofort hier heruntergeladen werden.

Bitte beachten Sie die neue Anschrift:

Netzwerk Terrorismusforschung e. V.
c/o HD Dr. Stephan G. Humer
Lietzenburger Str. 53/255
10719 Berlin

RT @brianklaas: Man this has been a rough week for England... Opting to leave Europe twice! #Brexit #Euro2016
- Montag Jun 27 - 8:57pm

Extremismus: "Deutschland erwache" https://t.co/nb9RJV1StX @NTFeV Und das betrifft nicht nur rechte Hetzer: auch linke tragen ihren Teil bei
- Montag Jun 27 - 1:41pm

RT @TomSchreiberMdA: Die Linksautonome Szene zeichnet sich dadurch aus, dass sie das Eigentum anderer Menschen zerstört und Amtsträger mass…
- Montag Jun 27 - 10:52am

Wer nur rumpöbelt und beleidigt, hat nichts anderes zu erwarten als einen Polizeieinsatz https://t.co/xX7EGwA7gj #gauck #sebnitz #idiotisch
- Sonntag Jun 26 - 8:10pm

RT @ChristophAzone: Man wird doch wohl noch seine Meinung ändern dürfen, wenn's einem besser in den Kram passt, was? https://t.co/o9deL4SmqN
- Sonntag Jun 26 - 5:00pm

Brexit: Die Jungen sind selber schuld https://t.co/qe71C6uqiS via @faznet
- Sonntag Jun 26 - 11:59am

Polizeieinsätze gg. #Linksextremisten bleiben offenbar notwendig: 100 Vermummte randalieren in Berlin-Wedding https://t.co/4GvlLYaxVa @NTFeV
- Sonntag Jun 26 - 10:55am

RT @randyeagar: The search for the truth is the most important work in the whole world, and the most dangerous. James Clavell https://t.co…
- Sonntag Jun 26 - 10:39am

"wie schwer es war, ein (.) packendes Bild v. Europa zu zeichnen" Wer hat es in der jüng. Vergangenh. denn versucht? https://t.co/GAtG5Qbzhd
- Sonntag Jun 26 - 10:11am

Der europäische Populismus ist ja nicht vom Himmel gefallen, sondern Ergebnis vorheriger politischer Prozesse. Nicht vergessen! #politfrust
- Sonntag Jun 26 - 9:52am

Solange PolitikerInnen denken "Kann ich ja mal etwas lügen, ist ja für eine 'gute Sache'", solange wird es eine Abkehr zu Populisten geben
- Sonntag Jun 26 - 9:51am

"Wenn sich aber gut begründete Argumente in der öff. Debatte nicht mehr durchsetzen, dann haben wir ein Problem." https://t.co/rRrc9QouaQ
- Sonntag Jun 26 - 9:48am

RT @MariamLau1: Unfasslich, die Arroganz von Juncker, Schulz, Steinmeier (jetzt "ever closer union"). Was muss noch passieren, damit sie de…
- Sonntag Jun 26 - 9:12am

Niedersachsen - RAF-Trio soll hinter Überfall auf Geldtransporter stecken https://t.co/3eJM0isNnT @NTFeV #linksterrorismus
- Sonntag Jun 26 - 9:11am

RT @LowlandsSN: US-backed #Syrian fighters push into ISIS stronghold, #Manbij @ https://t.co/OiNCPFfaHY https://t.co/DxxtySJciX
- Samstag Jun 25 - 3:58pm