iOS: LowRes Coder

Wer würde denn nicht gerne Spiele und Demos für iPhone und iPad mit BASIC entwickeln? LowRes Coder macht genau dies möglich!

Kickstarter: FOX n FORESTS

Es ist wieder Klingelbeutelalarmzeit! SNES Liebhaber werden über FOX n FORESTS begeistert sein. Dieses 16-Bit Grafik Platform-Action-Spektakel wartet auf eure Hilfe! Flott auf die Kickstarter-Homepage und sich von der Begeisterung mitreißen lassen.

Hinter dem Projekt steht die Münchner Firma Bonus Level Entertainment.

CBM-II Spiel: Space Chase (2016)

Space Chase ist ein Spiel von Christian Krenner für die CBM II-Computerserie. Es handelt sich hier um einen Weltraum-Shooter für 2 Spieler.

Diese sehr seltenen Computer wurden Anfang der 80er Jahre von Commodore als Nachfolger der noch auf dem PET basierenden CBM I-Serie vorgestellt. Bei uns auf den Markt kamen die Geräte als Commodore 610 (Tastaturgehäuse, 128 KByte), 620 (256 KByte), 710 (Gehäuse mit eingebautem Monitor, abgesetzte Tastatur, 128 KByte) und 720 (256 KByte). Die CBM II-Serie war kein kommerzieller Erfolg und wurde recht bald wieder eingestellt.

Space Chase ist offenbar das einzige Spiel, das speziell für die CBM II-Computer entwickelt wurde und deren Fähigkeiten voll ausnutzt. Es wurde komplett in Assembler programmiert, nutzt die PETSCII-Auflösung (160 x 50) voll aus und erweckt auch den in den CBM II-Computern verbauten SID-Soundchip zum Leben. Die Titelmusik und Soundeffekte wurden von keinem Geringeren als dem bekannten SID-Komponisten Max Hall beigesteuert.

Das Spiel ist kostenlos und die Autoren freuen sich über Feedback aller Art.

C64 Spiel: Kill The Alien (2016)

OMG! OMG! Kill The Alien!

Retrolike PC-Game: Asteroids Minesweeper (Steam)

Minesweeper einmal anders! Asteroids Minesweeper von Francois Braud (Volatile Dove), für 4.99 EUR auf Steam.

Retro-Item: Thumbs Up Mini TV Games

Die Marketing-Abteilung von Hertie hat uns netterweise einen Thumbs Up Mini TV Games zur Verfügung gestellt. Wir konnten uns nicht zurückhalten und haben das Ding sofort auf Herz und Nieren gecheckt. Die Verpackung verspricht 200 Spiele mit stundenlangem Spielspaß. Wird hier zu viel versprochen, oder werden die Erwartungen erfüllt? Der Preis mit knapp 20 EUR ist zumindest sehr anständig.

Die Verpackung spiegelt schon etwas Retro-Charme, ist der Schriftzug „RETRO GAMES“ doch am allseits bekannten „Sega-Font“ angelehnt. Der Mini-Joystick ist zwar sehr klein, liegt dennoch perfekt in der Hand. Dazu kommen noch zwei reguläre Buttons sowie „Start“ und „Reset“. Die Steuerung ist somit ebenfalls völlig retro. Gefüttert mit drei AAA Batterien und dem Verbinden des speziellen TV-Kabel an Cinch Audio und Cinch Video, geht es sofort zur Sache.

Schon der Startbildschirm hat es in sich. Viele Retro-Fans kennen diese ominösen 999999 in 1 Cartridges für Game Boy, Famicom & Co? Genau dieses Feeling macht sich breit, wenn man auf den Auswahlbildschirm sieht. Ein Paradies an Auswahl – Was spielt man bloß zuerst? Waren es früher meistens eher Fake 200 in 1, handelt es sich hier um ein echtes 200 in 1.

Die 8-Bit-Spiele selbst sind unterschiedlichster Natur, hier dürfte aber für jeden etwas dabei sein. Das einem nicht alle Titel gefallen können, liegt auf der Hand. Zwei bis drei dutzend der Mini-Spiele sind durchwegs ideal um Zeit zu vernichten.

Weiteren Spielekonsolen-Kram bekommt Ihr auch unter: http://www.hertie.de/Spielekonsolen/