Jul

25

Warum nur?

Ein Beitrag vom 25. Juli 2017

„Warum nur halten es manche so schwer aus, dass ihre eigenen Gedankengebäude und ihre offenbar für unangreifbar gehaltenen Überzeugungen angezweifelt werden? Warum streitet man nicht, warum diskutiert man nicht, warum macht man sich nicht daran, das Verachtete zu widerlegen, anstatt vom hohen Ross aus Geringschätzung zu zeigen? Es zu negieren und voreilig aus dem demokratischen Diskursfeld zu entfernen, ist ein Armutszeugnis.“

(NZZ)

Ja, warum nur? Mangelnde Souveränität? Schwäche? Dummheit? Ignoranz? Sturheit? Es gibt viele und sicher noch etliche weitere Gründe. Keiner davon dürfte jedoch ehrenvoll, sondern jeder einzelne – in der Tat – kein gutes Zeichen sein.


Comments

You must be logged in to post a comment.

Mehr Infos über das Buch gibt es hier.