Mrz

9

16. NTF-Workshop in zwei Wochen: Programm

Ein Beitrag vom 9. März 2017

Hier nun das Programm unseres Workshops am 22. und 23. März in der Hochschule Fresenius in Berlin:

### Mittwoch, 22.3.2017:

10.00 Uhr: Einlaß

11.00 Uhr: Begrüßung durch den Vorstand des Netzwerks Terrorismusforschung e. V.
11.15 Uhr: Tom Schreiber, Abgeordneter der SPD im Abgeordnetenhaus Berlin und verfassungsschutzpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion: Radikalisierung in Berlin – Prävention und Repression stärker in den Blick nehmen

12.15 Uhr: Pause

13.15 Uhr: Sebastian Lange, HU Berlin: Ideologie, Strategie und Organisation dschihadistischer Gruppen: Konzepte, Befunde und Erklärungen
14.15 Uhr: Anna Lederer, HU Berlin: Biased media? – Germany’s main press coverage of state sponsored terrorism

15.00 Uhr: Pause

15.30 Uhr: Bernd Zywietz, Uni Mainz/NTF e. V.: Dschihadismus im Internet
16.30 Uhr: Lorand Bodo, ICSVE/UCL: Breaking the ISIS Brand: Social Media Counter Narrative Project

17.30 Uhr: Abschluss erster Tag

### Donnerstag, 23.3.2017:

09.30 Uhr: Einlaß

10.00 Uhr: Begrüßung
10.10 Uhr: André Schulz, Bund Deutscher Kriminalbeamter: Polizeiwissenschaft und -forschung: Zwischen Theorie und Praxis
11.00 Uhr: Noreen van Elk, Rijksuniversiteit Groningen: Terrorismus und Ethik

12.00 Uhr: Pause

13.00 Uhr: Philip Weissermel, NTF e. V.: Terrorismus als Kommunikationsstrategie
14.00 Uhr: Florian Peil: Terrorismus – Wie wir uns schützen können

15.00 Uhr: Verabschiedung

NTF-Mitglieder-relevant ist danach:

15.30 Uhr: Mitgliederversammlung 2017

Anmeldung für den Workshop kostenlos und unverbindlich via Mail an stephan.humer @ netzwerk-terrorismusforschung.org


Comments

You must be logged in to post a comment.

Mehr Infos über das Buch gibt es hier.