Jul

26

Wäre ich ein Arzt …

Ein Beitrag vom 26. Juli 2016

… könnte ich auch bei der 1000sten Fußpilzdiagnose nichts anderes sagen als: “Sie haben Fußpilz”. So ist das nun mal mit Diagnosen. Und auch wenn Sie sicherlich von mir schon zigmal gehört haben, daß Deutschland in Sachen Digitalisierung eine traurige Rolle spielt: es führt kein Weg an der Wiederholung dieser Diagnose vorbei, solange sich nichts geändert hat. Deshalb gefallen mir die Worte von John Kornblum im folgenden Interview auch sehr, die das Thema noch mal sehr gut auf den Punkt bringen:

“Es gibt so gut wie keine IT-Industrie in Europa. Die Brains sind bei uns, produziert wird in China und Europa kauft.”

“Unsere Zeit ähnelt sehr den Umbrüchen im 19. Jahrhundert. Damals ging es um die Industrialisierung, heute um die Digitalisierung.”

Und, etwas allgemeiner:

“Wenn ich mit jungen Experten über das großartige europäische Projekt rede, dann widersprechen sie mir nicht. Sie verstehen einfach nicht, was ich meine! Einer sagte, die Europäer seien doch reicher als die Amerikaner, wieso also dann dort engagieren? Aber es hat doch nichts mit Geld zu tun, sondern mit der Zukunft einer gemeinsamen westlichen Welt! Dieses Denken ist mir fremd. Es ist nicht der alte Isolationismus, der da spricht, sondern eine vielleicht zu bequeme Sozialisation. Und so haben wir die unglaubliche historische Errungenschaft nach 1990 verspielt. Wir haben unsere Gemeinsamkeit, die einmalig ist in der Welt, nicht ausgebaut.”

Sowie der sicherlich wichtigste Satz:

“… indem man immer nur auf die Strukturen schaut, vernachlässigt man die Inhalte.”

(Quelle: welt.de, mit eigenen Betonungen)

Man hat sich halt eingerichtet, genießt die Gegenwart, solange dies ungestört geht – zur Not wurschtelt man mal ein wenig, ändert aber nix Substantielles – und hat demzufolge auch kaum Interesse an tiefgehenden, oft sehr mühsamen Gestaltungsprozessen. Entspricht auch meiner Beobachtung, v.a. in Hinblick auf Digitalisierung. Schade. Chance vertan, Deutschland. Keine andere Diagnose möglich. Hoffnung auf Änderung besteht zwar weiterhin, jedoch wird sie von Tag zu Tag geringer.


Comments

You must be logged in to post a comment.

Mehr Infos über das Buch gibt es hier.