Apr

6

… zumindest nicht die heutigen Systeme:

„Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Computer dem menschlichen Geist überlegen sind und künstliche Intelligenz auch unser Bewusstsein überformt — so das Credo der Naturwissenschaften. David Gelernter, Philosoph und Visionär, stellt die Technikgläubigkeit vom Kopf auf die Füße: Das Spektrum unseres Bewusstseins ist so vielgestaltig, so schöpferisch und so einzigartig, dass kein Computerprogramm dem je gleichkäme. Unser Geist kann sich von Regeln frei machen und gänzlich Neues erschaffen. Das zeigen die Werke von Shakespeare, Homer und Proust. Kreativität und die Fähigkeit zur Introspektion sind nur dem Menschen gegeben. Und die Erkenntnisse von Descartes, Searle und Freud haben im digitalen Zeitalter eine größere Bedeutung denn je. Gezeiten des Geistes lotet die Tiefen des Bewusstseins aus und gibt uns ein neues Verständnis von dem, was das Wesen des Menschen ausmacht.“

(Quelle: Amazon)

„Consciousness is what allows us to stroll through corridors of memory and to live a rich internal life while sitting, motionless, on a chair. Presumably, computers don’t experience any of this.

The problem of consciousness sits at the heart of neuroscience, and it is into this question that Yale computer-science professor David Gelernter steps with his fascinating “The Tides of Mind.“

(Quelle: WSJ)

Seit Jahren bin ich ein Fan von David Gelernter und seiner Arbeit, deshalb: dringender Lesetipp!


Comments

You must be logged in to post a comment.

Mehr Infos über das Buch gibt es hier.