Sep

10

Leider wird in den Medien oft ein verzerrtes bis völlig falsches Bild von (privaten) Schusswaffen in Deutschland präsentiert, dies war im Rahmen meiner Medienanalyse zum Thema Sicherheit in den vergangenen Jahren sehr gut zu beobachten. Wer sich deshalb selbst einen möglichst unverfälschten Eindruck verschaffen möchte, der sollte Tage der offenen Tür nutzen, um den Schützen buchstäblich über die Schulter zu schauen. Zudem kann man im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten bei solchen Veranstaltungen auch mal selbst schiessen – was meiner Erfahrung nach ausgesprochen hilfreich für die eigene Meinungsbildung ist.

Am kommenden Wochenende gibt es diese Gelegenheit in Berlin-Wannsee, siehe hier. Ich kann Waffenbefürwortern wie Waffengegnern nur empfehlen, so eine Gelegenheit zu nutzen, denn man erhält hier nicht nur einen direkten Einblick in die Welt des Schiesssports und kann so zahlreiche Mythen und Fragen klären lassen, sondern ist auch nicht auf (positiv wie negativ gefärbte) Medienberichte angewiesen. Das Thema wird leider in Deutschland wenig objektiv diskutiert, die Ideologien dominieren den Diskurs. Deshalb ist das kommende Wochenende eine große Chance für einen Einblick in eine ansonsten unnötig mystifizierte Welt.


Comments

You must be logged in to post a comment.

Mehr Infos über das Buch gibt es hier.