Mrz

18

In einem Monat bin ich zu Gast an der FH Brandenburg, um dort im Studiengang Security Management (Fachbereich Wirtschaft) ein dreitägiges Blockseminar zum Thema „Social Engineering“ zu halten. Endlich, so möchte ich fast sagen, gibt es dazu wieder einmal eine Gelegenheit, denn das Thema liegt mir sehr am Herzen und ich hab dazu lange keine Veranstaltung mehr initiieren oder einen Vortrag zu diesem spannenden Arbeitsfeld der Sicherheitsforschung halten können. Das letzte größere wissenschaftliche Vorhaben dieser Art, welches zudem außerhalb der Lehre stattfand, endete im Herbst 2010, so daß die Gelegenheit nun in der Tat günstig ist. Social Engineering bzw. Social Hacking spielen als Forschungsthema zwar auch im Rahmen meiner allgemeinen Sicherheitsforschung und im Rahmen meiner neuen Funktion als Vorsitzender des Vereins „Netzwerk Terrorismusforschung“ eine gewisse Rolle, aber eine reine SocEng-Veranstaltung ist doch schon etwas anderes. Und natürlich wird es nicht nur bei theoretischen Betrachtungen bleiben, sondern auch den ein oder anderen Live-Hack geben – selbstverständlich im Rahmen des Legalen, denn dafür gibt es ja das Prinzip der „Sandbox“. Es werden auf jeden Fall drei spannende Tage, soviel steht fest. Wer Interesse an Details hat, kann mir gern eine Mail schicken (stephan @ internetsoziologie.at). Und wer gleich Interesse am gesamten Blockseminar – z.B. für seine eigene Hochschule/den eigenen Lehrplan – hat, natürlich auch ;-)


Comments

You must be logged in to post a comment.

Mehr Infos über das Buch gibt es hier.