Jan

26

Der „Nerd“ ist nicht unbelastet …

Ein Beitrag vom 26. Januar 2013

… aber der „Geek“ schon?

„Viele dürften Achim Held wegen seiner skurrilen Idee einen „Nerd“ nennen. Er selbst sieht diesen Begriff aber als eher negativ belastet. „Nerds“ seien fixiert auf Computer und hätten eine eingeschränkte Weltsicht, sagt er. Sie könnten sich stundenlang darüber streiten, ob Kirk oder Picard der bessere Kapitän der Enterprise sei. Held selbst hält sich eher für einen „Geek“, der offen dazu steht, dass der Computer sein Hobby ist. Bei „Nerds“ liege die Realität dort, wo der Pizzabote herkomme, verspottet Held den in Mode gekommen Begriff.“

(welt.de)


Comments

You must be logged in to post a comment.

Mehr Infos über das Buch gibt es hier.