Aug

30

Googles Objektidentifikation in Videomassendaten

Ein Beitrag vom 30. August 2012

Ein spannendes Vorhaben, gar kein Zweifel. Aber um Gesichter geht es hier – anders als bei unserem Projekt MisPel – nicht, sondern lediglich um Objekte: Zigtausende sollen zukünftig selbständig durch Software in Videomassendaten (sprich: bei YouTube) erkannt werden können. Wohin die Entwicklung in Sachen Videodatenanalyse geht, wird durch solche Vorhaben wieder einmal eindrucksvoll bestätigt. Google wäre gut beraten, dieses Feature nicht ohne vorherigen transdisziplinären Diskurs einzuführen. So wie wir es bei MisPel machen.


Comments

You must be logged in to post a comment.

Mehr Infos über das Buch gibt es hier.