Mai

4

Phishing mit der Packstation

Ein Beitrag vom 4. Mai 2011

Seit einiger Zeit kann man die DHL-Packstation nicht mehr ohne Kundenkarte nutzen (dies ging zuvor durch die Eingabe der Kundennummer und der PIN unter Verzicht auf die Karte). Sehr bequem, nun aber nicht mehr möglich. Jetzt erreichte auch mich die bereits bekannte, sehr aktuell gehaltene Phishingmail zur Systemumstellung. Genau in dieser schnellen Reaktion auf die aktuellen Änderungen (hier: Kundenkartenzwang) liegt die besondere Gefahr dieses Betrugsversuches:

— cut —

Sehr geehrter PACKSTATION Kunde,

das Thema Sicherheit schreiben wir in diesem Monat ganz groß und möchten Sie darum bitten,
ab sofort immer Ihre Goldcard mit zur PACKSTATION zu nehmen.
Zukünftig wird ein LogIn an der PACKSTATION ohne Goldcard nichtmehr möglich sein.

Wenn Sie Ihre PACKSTATION weiterhin wie gewohnt nutzen wollen, ist aufgrund der PACKSTATION Umstellung,
ein Login auf unserer Verifizierungsseite nötig um Ihre Daten zu verifizieren.

– dhl-meine-packstation –

Sollten Sie Ihre Packstation weiterhin nichtmehr nutzen, so ist kein weiteres agieren Ihrerseits nötig.
Ihre Packstation wird dann innerhalb von 7 Tagen automatisch aus unserem System entfernt.

Wir bedanken uns für Ihr Verständniss.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr PACKSTATION Team

Servicenummer 01803 / 365 365 (0,18 Euro pro angefangene Minute aus den deutschen Festnetzen.)

— cut —

DHL ist die Mail im Übrigen (nach meinen Informationen) bereits bekannt. Sämtliche Links wurden entfernt.


Comments

You must be logged in to post a comment.

Mehr Infos über das Buch gibt es hier.