Jul

29

Wie Website-Überwachung vernetzt ist

Juli 29, 2011 | Kommentare deaktiviert

Ein schönes Beispiel: das kostenlose Firefox-Plugin “Collusion“: “Visualize who’s tracking you in real time.” Eine sehr interessante Erfahrung. (Wie es funktioniert, wird auf der Website ausführlich und interaktiv dargestellt.)

Jul

27

Starke Worte (9): Spitzenpolitiker …

Juli 27, 2011 | Kommentare deaktiviert

Inzwischen in der digitalen Sphäre “berühmt” geworden ist dieser Satz eines politischen “Netzexperten”:

“In Wahrheit wurde diese Tat im Internet geboren.”

(Hans-Peter Uhl, innenpolitischer Sprecher der Unions-Fraktion im Bundestag über die Anschläge in Norwegen; Quelle: DLF)

Mindestens genauso bedenklich ist aber auch der folgende Satz:

“Wir werden uns darüber verständigen müssen, was im Internet erlaubt und was im Internet verboten ist.”

(a.a.O.)

Das läßt – aus diesem Munde – nichts Gutes verheißen.

Jul

23

Freundlichere Nacktscanner

Juli 23, 2011 | Kommentare deaktiviert

Die in den USA von Kritikern auch als “Pornoscanner” bezeichneten Geräte sollen zumindest diesen Titel einbüßen:

“Die für die Sicherheit an US-amerikanischen Flughäfen zuständige Transportation Security Administration (TSA) will bei 241 Nacktscannern an 41 Flughäfen in den USA per Softwareupdate den Schutz der Intimsphäre erhöhen. (…) An den angeschlossenen Laptops sollen künftig statt Nacktbildern nur noch schematische Figurenzeichnungen der Probanden angezeigt werden (…)”

(Quelle: heise.de)

Ob diese Maßnahme verlorengegangenes Vertrauen wieder herstellen kann, bleibt allerdings fraglich.

Jul

21

At least you´ve got a choice …

Juli 21, 2011 | Kommentare deaktiviert

Firefox asks interesting questions:

Jul

20

Ganz ehrlich: ich hatte gar keine Evaluation auf dem Schirm – sie kam daher ziemlich überraschend. Aber das macht es wohl noch etwas realistischer – und die Überraschung war letztlich positiv:

“Der Lehrinhalt war aktuell”: 5,4 von 6

“Die Dozentin/der Dozent hat die fachliche
Kompetenz für dieses Modul”: 5,5 von 6

“Die Dozentin/der Dozent konnte auch schwierige
Sachverhalte gut erklären”: 4,9 von 6

“Die Dozentin/der Dozent griff inhaltliche
Anregungen und Fragen der Teilnehmenden auf”: 5,3 von 6

“Das Verhältnis des/der Lehrenden zu den
Lernenden basierte auf Respekt”: 5,5 von 6

(6 = trifft vollkommen zu; 1 = trifft überhaupt nicht zu; Mittelwerte)

Der “schlechteste” Wert von 4,1 war übrigens bei diesem Punkt zu finden: “Die Veranstaltung war gut strukturiert”. Das kann ich gut nachvollziehen: mein Bedürfnis, stets (kurzfristig) neue Eindrücke und Ideen einzuflechten (ggf. tagesaktuell), kollidiert häufig mit einem verfestigten, stringent durchstrukturierten Lehrplan. Aber auch dieses Experiment ging ja nicht völlig in die Hose, sondern wurde immerhin für “recht gut” (d.h. brauchbar) befunden. Damit steht das Ziel fest: die Methode weiter verfeinern, damit die Studierenden davon überzeugt sind.

Jul

19

Klingt spannend, deshalb quasi der Tipp des Tages …

— cut —

Invitation to join the network (a series of events, a reader, workshops, online debates, campaigns etc.)

Concept: Geert Lovink (Institute of Network Cultures/HvA, Amsterdam)
and Korinna Patelis (Cyprus University of Technology, Lemasol)

Thanks to Marc Stumpel, Sabine Niederer, Vito Campanelli, Ned Rossiter, Michael Dieter, Oliver Leistert, Taina Bucher, Gabriella Coleman, Ulises Mejias, Anne Helmond, Lonneke van der Velden, Morgan Currie and Eric Kluitenberg for their input.

Summary

The aim of this proposal is to establish a research network of
artists, designers, scholars, activists and programmers who work on
‘alternatives in social media’. Through workshops, conferences, online dialogues and publications, Unlike Us intends to both analyze the economic and cultural aspects of dominant social media platforms and to propagate the further development and proliferation of alternative, decentralized social media software.

If you want to join the Unlike Us network, start your own initiatives in this field or hook up what you have already been doing for ages,
subcribe to the email list. Traffic will be modest. Soon there will be a special page/blog for the initative on the INC website. Also an independent social network will be installed shortly, using alternative software. More on that later!

List info:http://listcultures.org/mailman/listinfo/unlike-us_listcultures.org

— cut —

Quelle: http://permalink.gmane.org/gmane.culture.internet.nettime/5904

Jul

18

Sehr interessant, sicherlich auch in Hinblick auf Social-Engineering-Aspekte:

“The Pentagon is looking to build a tool to sniff out social media propaganda campaigns and spit some counter-spin right back at it.”

(Quelle: wired.com)

Jul

13

Hier die UdK-Einladung zum Rundgang im Medienhaus mit eigenen Änderungen bzw. Ergänzungen:

— cut —

E I N L A D U N G

zum Rundgang im Medienhaus der Universität der Künste Berlin / 15.-17. Juli 2011 / Grunewaldstr. 2-5, 10823 Berlin-Schöneberg (U7, M48, M85 bis Kleistpark)

Präsentationen der Studiengänge Visuelle Kommunikation, Kunst und Medien, Industrial Design (ID5), Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation

Die Präsentationen der Digitalen Klasse (Studiengang Visuelle Kommunikation) starten am Samstag um 15 Uhr.

Die Termine im Einzelnen:

Freitag 15. Juli ab 19 Uhr Vernissage
Samstag 16. Juli 11-22 Uhr
Sonntag 17. Juli 11-20 Uhr

Mehr unter: http://medienhaus.udk-berlin.de

Das ausführliche Programm des UdK Rundgangs 2011 ist als PDF-Datei über die Homepage der UdK erhältlich: http://www.udk-berlin.de

Die Eröffnung und das Sommerfest des allgemeinen Rundgangs beginnt am Donnerstag 14. Juli um 19 Uhr in der Hardenbergstraße 33, 10623 Berlin-Charlottenburg

Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen!

UdK: Einladung Rundgang 2011

Jul

12

Die Community von der Freitag hat heute von mir neuen Input erhalten: Wissenschaftliches Care-Paket: Google finanziert Internet-Institut

Jul

11

The Connected States of America

Juli 11, 2011 | Kommentare deaktiviert

keep looking »